Wedges mit Avocado-Wasabi-Dip
  • InfoGlutenfrei, Laktosefrei, Vegan, Zuckerfrei
Portionen Vorbereitung
2Portionen 15Minuten
Kochzeit
30Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 15Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
  • 750g Kartoffeln, Drillinge
  • 1TL Senfsaat
  • 0,5TL Thymian, getrocknet
  • 0,5TL Salz
  • 1EL Olivenöl
  • 1Stk. Knoblauchzehe
  • 1Stk. Avocado, essreif
  • 0,5Stk. Limette
  • 0,5EL Sojasoße
  • 2TL Wasabipaste
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 220° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kartoffeln waschen und mit Schale längs in Viertel oder Achtel schneiden, je nach Größe. Die geschnittenen Spalten mit einem Küchentuch abtupfen, dann werden sie knuspriger (bilde ich mir zumindest ein). Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
  2. Die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln oder pressen. Die Senfsaat im Mörser zerstoßen und anschließend die Hälfte des Knoblauchs, Thymian, Salz und Olivenöl hinzufügen. Alles zusammen zu einer Würzpaste mischen. Die Paste über die Kartoffeln geben und mit den Händen durchmischen, bis alle Kartoffeln damit benetzt sind. Die Kartoffelspalten nun mit den Schnittflächen nach oben so auf dem Blech verteilen, dass sie möglichst nur einlagig liegen. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und knusprig sind.
  3. Währenddessen das Fruchtfleisch aus der Avocado lösen und in den Blitzhacker oder in ein schmales, hohes Gefäß geben. Die halbe Limette auspressen und den Saft zur Avocado geben. Den restlichen Knoblauch, Sojasoße und Wasabi (Menge je nach Schärfetoleranz) hinzufügen und alles mit dem Blitzhacker oder Zauberstab mixen, bis ein cremiger Dip entstanden ist.
  4. Die heißen Wedges sofort mit dem Dip servieren.
Rezept Hinweise

Alternativ kann auch frischer Thymian verwendet werden.