Vegane Sommerrollen mit Chili Dip süß-sauer
  • InfoGlutenfrei, Laktosefrei, Vegan
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
5Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
5Minuten
Zutaten
Sommerrollen
  • 20Blätter Reispapier, ca. 20 cm Durchmesser
  • 0,5Pk. Reisnudeln
  • 1Stk. geräucherter Tofu
  • 2Stk. Möhren
  • 0,5Stk. Eisbergsalat, altern. Babyspinat
  • 1Bund frischer Koriander
  • 1Bund frische Minze
  • 1EL Sesamöl
  • etwas Sojasoße
Süßsaurer Chili Dip
  • 3EL Sojasoße, hell / dünnflüssig
  • 5EL Reisessig
  • 1EL Agavendicksaftoder anderes Süßungsmittel
  • 3EL Wasser, warm
  • 1Stk. Knoblauchzehe
  • Chiliflocken, getrocknet
Anleitungen
  1. Für den Dip die Knoblauchzehe fein hacken und zusammen mit allen anderen Zutaten mischen. Nach Geschmack mit Chiliflocken würzen.
  2. Die Möhren fein stifteln. Koriander- und Minzblätter von den Stielen zupfen. Alle anderen Zutaten für die Füllung in Streifen schneiden.
  3. Reisnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen, bis sie komplett bedeckt sind. 10 Minuten ziehen lassen und abgießen.
  4. Den Tofu in Streifen schneiden und im Sesamöl in der Pfanne knusprig braten und mit etwas Sojasoße ablöschen.
  5. Jede Zutat in eine eigene Schüssel auf den Tisch stellen. In die Mitte kommt eine große Schüssel mit kaltem Wasser zum Einweichen des Reispapiers. Let’s roll!
  6. Das Reispapier ein paar Sekunden komplett unter Wasser halten und dann abtropfen lassen. Auf dem Teller wird das Papier in 1 – 2 Minuten weich und elastisch. Die gewünschte Füllung in die mittlere Hälfte legen, das Papier erst von vorne, dann von links und rechts über die Füllung klappen und einrollen.
Rezept Hinweise

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Die genannten Zutaten für die Sommerrollen sind nur die Basic-Ausstattung. Auch lecker sind z.B. Mango, Avocado, rohe Rote Bete, Paprika, Rotkohl und alles, worauf du Lust hast.

Ich liebe dazu außerdem die Erdnuss-Ingwer-Soße von Minimalist Baker!

Wer glutenfrei essen muss oder möchte, sollte beim Kauf der Sojasoße unbedingt darauf achten, dass diese glutenfrei ist.