Vegane Cookies mit Haferflocken & Schokolade
  • InfoLaktosefrei, Vegan, Vollkorn
Portionen Vorbereitung
18Stück 20Minuten
Kochzeit
25Minuten
Portionen Vorbereitung
18Stück 20Minuten
Kochzeit
25Minuten
Zutaten
  • 125g Dinkel-Vollkornmehl
  • 100g Haferflocken, fein
  • 100g Zartbitter-Schokotropfen, vegan
  • 2EL Leinsamen, geschrotet
  • 1TL Natron
  • 100g Kokosöl, alt. vegane Margarine
  • 75g Datteln, ca. 4 Medjool-Datteln
  • 125ml Sojamilch Vanille
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Das Kokosöl in einem kleinen Topf schmelzen, ein wenig abkühlen lassen und dann unter Rühren zu den trockenen Zutaten geben.
  2. Die Datteln entsteinen und zusammen mit der Sojamilch in ein schmales, hohes Gefäß geben. Mit dem Stabmixer zu einem Püree vermixen. Das Püree in die Schüssel geben und alle Zutaten mit einem Löffel gut vermischen.
  3. Backblech einfetten oder mit Backpapier belegen. Mit Hilfe von zwei Löffeln ca. 18 Kleckse auf das Blech geben (je ca. 1 gehäufter EL) und etwas platt drücken. Im heißen Ofen bei 180 °C für ca. 25 Minuten backen. Nach dem Backen die veganen Cookies komplett auskühlen lassen.
Rezept Hinweise

Solltest du keine veganen Schokotropfen bekommen, kannst du auch vegane Zartbitterschokolade in ca. 0,5 cm kleine Würfel schneiden.