Vegane Kokoswaffeln mit gegrillter Ananas
  • InfoLaktosefrei, Vegan
Portionen Vorbereitung
5Portionen 1Stunde
Portionen Vorbereitung
5Portionen 1Stunde
Zutaten
  • 180g Mehl
  • 80g Rohrohrzucker
  • 0,5TL Backpulver
  • 0,25TL Salz
  • 20g Kokosraspeln
  • 1Dose/n Kokosmilch, 400 ml
  • 1TL Vanilleextrakt
  • 100ml Sprudelwasser
  • 1EL Kokosöl, plus etwas zum Fetten
  • 1Stk. Ananas
  • 2EL Ahornsirup
Anleitungen
  1. Für den Waffelteig Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Kokosraspel in einer Schüssel mischen. Die Kokosmilch in einen Messbecher füllen und glattrühren. 200 ml abmessen, den Rest beiseite nehmen und im Kühlschrank lagern.
  2. Kokosöl und Vanilleextrakt zur Kokosmilch geben und solange rühren bzw. mixen bis das Kokosöl sich aufgelöst hat. Das Sprudelwasser hinzufügen und die flüssigen Zutaten unter die trockenen Zutaten mischen. Verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Teig 20 Minuten ruhen lassen.
  3. Währenddessen die Ananas schälen. Wer einen Ananas-Schneider hat, kann damit den Strunk in einem Stück aus der Mitte der Ananas entfernen. Alle anderen halbieren die Ananas und schneiden den Strunk V-förmig aus beiden Hälften heraus. Ananas in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Das Waffeleisen vorheizen und dann ordentlich mit Kokosöl einfetten, damit die Waffeln nicht festkleben. Nun nur ca. 1½ EL Teig ins Waffeleisen geben, um kleinere Waffeln in Größe der Ananasscheiben zu backen. Einige Minuten backen, bis sich das Waffeleisen leicht öffnen lässt. Die Backzeit hängt von eurem Waffeleisen ab. So nacheinander den gesamten Teig zu kleinen Waffeln verbacken. Die fertigen Waffeln bei niedriger Temperatur im Ofen warmhalten.
  5. Währenddessen eine Grillpfanne anheizen und die Ananasscheiben hineinlegen. Von beiden Seiten einige Minuten braten, bis schöne Grillstreifen entstanden sind. Nun 1 EL Ahornsirup hinzugeben und die Ananas darin nur kurz karamellisieren lassen, damit nichts anbrennt.
  6. Die übrig gebliebene Kokosmilch mit 1 EL Ahornsirup verrühren. Nun auf einem Teller abwechselnd Waffel und Ananas schichten und auf jede Schicht ein wenig der Kokoscreme geben. Wer mag, kann das Ganze mit ein paar gerösteten Kokosraspeln oder -Flocken toppen.